Was denn nun?Es ist eine entscheidende Frage, wenn Sie sich mit einem neuen Bildschirm beschäftigen:

Writen by admin on 26th Sep 2019

Es ist eine entscheidende Frage, wenn Sie sich mit einem neuen Bildschirm beschäftigen: LCD oder TFT? Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile, wobei es darauf ankommt, was Sie mit Ihrem Bildschirm machen möchten und was Sie erwarten. Wir zeigen Ihnen, wo die Unterschiede liegen.

Das LCD Panel

LCD steht für “Liquid Crystal Display” und ist eine weitverbreitete Bildschirmtechnik. Bereits seit den 80er Jahren ist sie beliebt und bei Fernsehern, Laptops, Taschenrechnern oder Digitaluhren zu finden. Das Prinzip hinter dem LCD Panel ist eine Flüssigkristallanzeige. Das bedeutet, die Flüssigkristalle beeinflussen die Polarisierungsrichtung von Licht, wenn ein bestimmtes Maß an elektrischer Spannung vorliegt. Im Hintergrund befinden sich LEDs. Sobald Licht auf die Kristalle scheint, wechseln jene die Polarisierungsrichtung und es entsteht ein Bild.

Das TFT Display

Ein TFT Display (Thin Film Transistor) ist die Weiterentwicklung eines LCD Panels. Technisch gesehen besitzt jeder einzelne Bildpunkt einen aktiven Verstärker sowie einen Stromanschluss. Das führt dazu, dass kleinere Pixel oder höhere Pixelzahlen realisiert werden können. Ein TFT Display ist seit dem Jahr 2007 bekannt.

Was denn nun?

Im Grunde sind beide Techniken durchaus sinnvoll, doch oftmals zeigt sich das TFT Display ein wenig vorteilhafter. Der Grund ist, dass eine matte Frontscheibe vorliegt, welche kaum Reflexionen zulässt. Dafür sind die Farben beim TFT Display aber schlechter und schwacher, als bei einem LCD Panel. Hier wirken die Farben deutlich lebendiger, kräftiger und attraktiver. Aus diesem Grund müssen Sie überlegen, ob Sie sich eine Technik mit höherer Auflösung, kaum Reflexion, aber schwachen Farben wünschen, oder doch eher das LCD Panel mit kräftigeren Farben, dafür aber eine geringere Auflösung.

Der Link zur Webseite:
https://www.distronik.de/tft-displays/lcd-display-kaufen.html




Comments are closed.